Tourresultat…INFIGHT on tour…

…irgendwie ist mein Kopf kaputt. Ich sitz seit 15 Minuten an diesem ersten Satz. Glaub ich könnte mal wieder ne Runde Schlaf gebrauchen… Ich lass ihn jetzt aber einfach stehen, also den Satz, besser wird’s nicht mehr. Grund für die Leistungsschwankung ist die letzte Woche. Wir haben unsere erste Tour hinter uns. Fünf Konzerte in Heubach, Köln, Hamburg, Holland und Münster und zwei Tage in Bielefeld beim Label. Junge, war das ne geile Woche. Das erste Konzert in Heubach is ja bereits beschrieben und steht auffer Page. Für die nächsten vier hab ich mir überlegt, dass ich jetzt n Gesamtreview rausballer. Nach den zwei Tagen in Bielefeld sind wir weitergejettet nach Köln. Die Fahrten mit der Bounty, unserem Bandbus, verlaufen fast immer gut. Neu ist, wir haben jetzt ne Navitante. Naviname: Miss Moneypenny. Sie weiß einiges, wir aber nie, wann man abbiegen muss. Aber das lernen wir sicher noch… in Köln angekommen haben wir erstmal den Club angeschaut und auch gleich die ganzen Instrumente reingetragen. Das MTC is ein echt geiler Club. Super Bühne und auch ein echt begabter Mischer. Sound stand dann auch bald und nach zwei Vorbands sind wir direkt auf die Bühne gerannt. Nach dem Gig sind wir noch ordentlich steil gegangen in der Stadt der sexuellen Freizügigkeit. Ach ja, der Punktestand Alkohol:INFIGHT stand nach dem Abend in Köln ca. 7:2. Sobald wir morgens dann die Augen öffnen konnten, und das hat ne Weile gedauert, sind wir in die Bounty und nach Hamburg gefahren. In Hamburg war die Bernsteinbar angesagt. Das is ne kleine, aber saugemütliche Bar deren Bühne übrigens aus einer großen Tischplatte zwischen einer Wandcouch besteht. Das war geil. Johnny zum Beispiel, ist während dem Konzert ziemlich oft gegen die Wand gekippt, weil auf der Couch stehen denkbar schwer war ist. Sonst war das Ding ziemlich gut, nich viel los aber gute Stimmung! Dank geht hier mal raus an den Mischer und den Clubchef! Gerne wieder. Natürlich wären wir nicht INFIGHT, wenn wir nicht auch in Hamburg durch die Herbertstraße marschiert wären und in jeder Bar Mexikaner und Bier getrunken hätten. Hamburg is geil! Punktestand danach 9:4 für den Alkohol. Miss Moneypenny, die moralische Größe im Bus hat uns am Morgen erstmal ins Gesicht gelacht. Unbeeindruckt von unserer körperlichen Verfassung sind wir nach Hamburg direkt nach Holland geeiert. Landgraf heißt das Dorf, welches einen wirklich schönen und großen Club für uns bereithielt. Wir haben dann mal gesoundcheckt und dabei festgestellt, dass der Mischer sein Handwerk wirklich beherrschte. So nen geilen Bühnensound hatten wir echt selten. Wir haben als zweite Band die Bühne betreten und es waren echt einige Leute da. Und noch besser, die haben richtig gut mitgemacht. Schön. Man muss sich das mal überlegen, wir als Freiburger Band spielen in Holland und die Leute findens auch noch gut. Ha, da muss ich schon ein wenig schmunzeln… Gepennt haben wir diese Nacht wieder in Köln. Und natürlich sind wir auch dort wieder steil gegangen. Also drei von uns, denn der Krisendoktor musste sich zwischenzeitlich in der Bounty zur Ruhe legen. Tatsache is nämlich, dass zweieinhalb von uns mittlerweile ne ganz ordentliche Grippe am Start haben. Höhepunkt der Tour war dann in Ochtrup bei Münster, klingt erstmal nich so spannend, is aber n ganz bekanntes Pflaster unter Musikern. Googelt das mal. Und so herzlich wurden wir noch nie begrüßt. Das Abendessen wurde original bei Kerzenlicht und mit Wunderkerzen angerichtet. Unfassbar! Das Konzert war auch echt Zucker! Einige Leute und zwei Zugaben! Besser geht’s nich. Weiterer Höhepunkt: die Unterkunft. Wir hatten ne eigene Holzhütte mit Bombenfrühstück direkt am See. Nochmal unfassbar! Letzter Punktestand 1738:9 für den Alkohol.
Wir gehen jetzt drei Tage schlafen und bedanken uns davor noch bei allen, die uns Unterkunft, Essen und Liebe geschenkt haben.

Toursex
INFIGHT
…i tell you what, touring is pretty hot shit! The last week we played Gigs in Heubach, Köln, Hamburg, the Netherlands and near Münster. The review for Heubach is already online and i thought, i terms of not pissing you off with reviews every day, i just write one big review fort he whole tour. And here we go… After a few days in Bielefeld, where we worked with our label, we headed to Köln. A nice club with a really good soundguy. We played in front of a few people, some friends, and we had a blast. Afterwards we checked out the nightlife of this city. Good one. Then we checked Hamburg. What a city. We just love it! The gig was in a really small club but the guys there were very nice and it was a lot of fun to play there. Hope to return soon! We’ve never played in the Netherlands, therefore we have been very excited to go there. We saw a big, nice club and had the stagesound of our lives. What a sound! Fingerlicking, baby! The gig was very nice too, some guys from the Netherlands really liked our sound. Thats cool! Last thing was in Ochtrup near Münster. These guys know exactly how to handle a band. They cooked a delicious lasagne and served it in candlelight. Seriously! With our last gig on this tour, we got to play in front of a bigger audience. Perfect end for a really nice tour. And they offered us to sleep in a beautiful wooden house next to a lake. What a service! We thank all the friends we could stay overnight and all the clubpeople for treating us so good and giving us the chance to play! Thanks a lot!

We are already planing our next tour and are looking forward to see you all again!

Stay sexy
INFIGHT

[fbcomments]