Review Slow Club (Freiburg) 9. Dezember 2010Review Slow Club (Freiburg) 9. December 2010

Eine gefühlte Ewigkeit…

…ist es her, seit wir nen Gig hatten. Da war es, vor allem um die kalte Jahreszeit, echt herzerwärmend zu wissen, dass wir wieder ran durften. Obwohl wir alle recht stattliche Freiburger sind kannte keiner von uns den Slow Club. War letztlich aber schnell gefunden und stellte sich als hervorragender kleiner Laden heraus mit zum fingerlecken gutem Sound. Heute war ne Supportshow für uns angesagt mit dem Headliner „Morning Boy“. Nach duftem Soundcheck und rumhängen im Backstageraum – ein Bus in einer Garage, der Bus beheizt, die Garage nicht – haben wir die Leinen losgelassen, die Tassen zum Überlaufen gebracht, Fünfe gerade sein lassen und angefangen. Der Slow Club war bis dahin auch schon gut gefüllt und so was macht ja prinzipiell jedem Freude der nicht … was weiß ich… Nietzsche is. Unser Set verlief großartig und vom Hören-Sagen her waren wir wohl ziemlich gut…

Wir fandens hot und den Laden mitsamt allen Leuten so richtig sexy!

Bleibt so
INFIGHT
It’s been a while…

… since we played a gig, especially in Freiburg. Well, acutally not really but i already wrote that stuff and right now i’m way to lazy to start over again. So just pretend that it has really been a while since we had a concert in Freiburg, are you with me?! Back on business… the club is a pretty new and pretty small one but nontheless a very good club! So when we started playing the customers looked very good and obviously liked it. And since we love doing this stuff that is exactly what we need and want.
Thanks fort his wonderful night…

You are sexy
INFIGHT

[fbcomments]