Review Kult 41 (Bonn) 30. April 2011Review Kult 41 (Bonn) april 30th 2011

Bonn…

… ich weiß, ich bin damit beileibe nicht der Erste, aber der Name der Stadt Bonn ist hier eindeutig Programm. Ich habe mich auch mit dem Sänger von Metro aus Luxembourg darüber unterhalten. Und er meinte auch, dass er immer noch den Nachrichtensprecher aus dem öffentlich Rechtlichen im Ohr hat. Erst der Gong der Tagesschau, dann den Namen der ehemaligen Hauptstadt: BONN! Viel gibt es über diese Stadt nicht zu sagen, also erstmal die Fahrt dahin… Diese verlief sehr gut, vor allem weil wir eben erst unser Livevideo vom Fernsehkonzert in Bielefeld bekommen haben und das auch gleich die Fahrt über angeschaut haben. Sehr schönes Teil, wird auch bald in gekürzter Form ein Livevideo für euch geben… ehrlich! Dort wurden wir dann erstmal von den obengenannten Metro-Jungens begrüßt und nach diversen Soundchecks konnten diese dann auch den Abend eröffnen. Haben ne echt gute Show runtergerissen, das muss man den Luxembourgern echt lassen. Danach haben wir uns auf die zugegeben sehr hohe Bühne geworfen und gleich mal gestartet. Gut war, dass der Laden bei uns ganz ordentlich gefüllt war. Und das in Bonn. BONN! Wir haben das jedenfalls zum Anlass genommen und hart weitergespielt. War ne echt gute Show! Sehr schön, gut gemacht Bonn. Danach haben wir uns noch nen ordentlichen Burger gegönnt, der war auch sehr gut.

In BONN ist ziemlich viel sehr gut…
INFIGHT
Bonn…

… was once the main capital of Germany. Now it is only Bonn. But they have a club. Which is good, and especially, that we could play there. Together with a nice and good band from Luxembourg called Metro, we were supposed to rock and roll this city. And so did we. First Metro with nice and warm electropop. Then we with less warm but therefore freaking dirty discopunk. I’d say mission completed. The really good filled club took us warmly and we liked it a lot!

Bonn… boring name but highly sexy
INFIGHT

[fbcomments]