Review I heart discopunk tour 8. und 9. April 2011Review I heart discopunk tour april 8th and 9th 2011

„I heart discopunk“ – Tourstart…

… So Leute, die Platte is raus und jetzt wird hart auf den live-Knopf gedrückt… Das ist jetzt vermutlich das Dümmste, was ich in meiner Reviewzeit je aufs „Papier“ gebracht hab. Ich wollt auch eigentlich nicht „live-Knopf“ schreiben – gibt ja auch reichlich wenig her – aber irgendwie konnt ich nicht anders. Schätz mal, dass hat was mit Vorsehung oder Schicksal zu tun. Sonst weiß ich auch nicht… Karlsruhe, Kohi-Bar, stand auf dem Programm. War ja nich allzu weit und den Club haben wir ja schon letztes Jahr kennen und lieben gelernt. Diesmal hatte der ganze Abend auch nichts an Charme verloren. Toller Soundcheck mit urnettem Veranstalter, der auf den Namen Tom hört. Wunderbares Essen gabs auch, und zwar in ner WG. Diese WG sticht aus anderen WGs hervor, weil man von einem Hund begrüßt wird… Ein Mops namens Horst. Is n Superhund! Wieder im Club war zwar erst überhaupt nichts los, später aber dann, als wir anfingen sah es doch ziemlich gut aus. Und nicht nur das, nicht nur wir haben gesungen und geschwitzt, nein, die auch! Das find ich echt gut. Wir haben dann, um unseren Ruf zu wahren, noch härter auf die Tube gedrückt und so verlief der Abend echt fast so gut, wie zum Beispiel ein Hund der ein Mops ist und Horst heißt…

Karlsruhe ist ein Mops…
INFIGHT

… gleiche Überschrift, nächster Tag. Ich pack das jetzt alles im Zuge der Vereinfachung, in ein Review. Gehört ja auch irgendwie zusammen. Schließlich sind wir in Karlsruhe aufgewacht. Dort haben wir einige Stunden verweilt, bevor wir nach Reutlingen weiter konnten. War aber ganz nett dort. Schönes Wetter und Fußball. Traumhaft, fand vor allem unser Freizeithoeneß, der Doc. Der steht nämlich genauso auf Fußball, wie der Uli auf Trainer die es wagen ein Spiel zu verlieren. In Reutlingen haben wir ebenfalls schon gespielt und das Schöne an der Kaiserhalle dort ist… eigentlich alles. Is n geiler alter Schuppen mit kleiner Bühne und wildem Publikum. Das hat sich auch dieses Mal wieder gezeigt. Im laufe des Abends hat sich der Laden so krass gefüllt, dass wir immer krasser spielen mussten was zwangsläufig zum Abrauchen der Anlage geführt hat. So is das eben: hartes Abgehen im Publikum wird mit härterem Abgehen von uns aufgewogen. Bäm!

Bisher is die Tour echt super, der Süden is sexy, mal sehen was der Norden bringt…
INFIGHT

„I heart discopunk“ tour…

… we started it! And i tell you what, this tour is the shit! Not just was Freiburg out of this world, the next two days in Karlsruhe and Reutlingen blew our minds! Both gigs started slow and without too many people, but then, out of a sudden both locations were filled with people willing to dance as if there is no tomorrow! So did we! Since this has become our competition to rumble every place we play, i gotta say… mission completed so far! And there is more to tell… in Karlsruhe we slept at a place where a dog, a pug, is called Horst. This is just awesome!

Stay tuned for the next few days on tour
The south is sexy
INFIGHT

[fbcomments]