REVIEW AALTRA (CHEMNITZ) 12.NOVEMBER 2010REVIEW AALTRA (CHEMNITZ) 12.NOVEMBER 2010

If you think…

…I’m sexy! Der Anfang hat seine Berechtigung, erklärt sich aber erst später. Da müsst ihr jetzt einfach ein wenig Geduld haben… Von Coburg nach Chemnitz war nur ein Katzenwurf, daher waren wir ziemlich schnell dort und konnten uns um die wichtigen Sachen kümmern, wie essen, trinken und uns gegenseitig selbsterfundene Weisheiten an den Kopf werfen. Ganz ehrlich, wenn all unsere Energie, die wir für unsere eigene Verdummung aufwenden gebündelt auf einen Punkt fokussiert werden würde, könnte man damit locker ein Ahornblatt in Brand setzen. Da eigentlich keine Anlage vorhanden war ging der Soundcheck auch sehr schnell und gegen halb 11 haben wir dann angefangen den Laden zu beschallen. Erst sah es gelinde gesagt ziemlich mau aus aber dann hat es den Chemnitzern doch ganz gut gefallen und nach ner Zugabe wurden wir sogar gebeten noch mal zu spielen, obwohl wir schon halb abgebaut hatten. Egal, haben wir trotzdem gespielt. Gut wars, muss ich jetzt schon mal sagen… Der Abend verlief dann wie erwartet ziemlich aus dem Ruder und Rod Steward war noch das geringste Übel bei der anschließenden „Youtube-Party“. Wir haben uns beim Barmann ein Hit nach dem anderen gewünscht und dazu den Moneymaker ordentlich geshaked. So isses, kommt auch mal wieder auf nem Gig vorbei dann könnt ihr mitshaken…

Chemnitz is sexy und die Stadtnamen im Osten sind der Wahnsinn…
INFIGHT
If you think…

…I’m sexy! Rod Steward knew it all along… After a pretty cool gig in Chemnitz in a small but comfortable club we headed to the bar and celebrated a nice „youtube-party“ with a bunch of people and the bartender. Every 80’s hit you could possibly imagine was played while we drank beer and shots. Funny as hell… you should definitely come with us the next time. Totally worth it…

stay sexy
INFIGHT

[fbcomments]