Review 21./22. Januar 2011Review January 21st/22nd 2011

Im Zuge der Einfachheit…

… verfasse ich in einem Schwung beide Reviews hier. Also sowohl das vom Freitag im Bottich in Pforzheim als auch darauf folgende in Meißen in der Hafenstraße am Samstag. Dann müsst ihr nur einmal klicken und ich muss nur einmal schreiben. Leute, das is ne win-win-Situation. Ich freu mich immer wenn alle glücklich sind. Dann tanzen alle und singen und wissenschaftliche Studien haben sogar bewiesen, dass singen und tanzen die Libido des Menschen stimuliert. Ne, das war jetzt Unsinn! Da entschuldige ich mich später noch für. Pforzheim is nicht nur des Namens wegen ein heißes Pflaster. Verlässliche Quellen haben uns berichtet, dass es dort erst kürzlich ein Drive-By gab. Also aus dem fahrenden Auto die Wumme rausgehalten und aufs Ziel geballert. Harte Sache. Wir wurden aber erstmal in nem echt schönen Club willkommen geheißen und konnten dann auch noch auf der schmucken Bühne unser Zeug aufbauen. Nach bomben Essen haben Kaela die Geschichte eröffnet. Schönes Ding! Wir sind danach, ohne kugelsicher Weste auf die Bühne und haben uns dabei so real gefühlt, dass ich mir jetzt noch mit der rechten Faust auf die Brust klopf und mit links nebenher weiter tipp. Die Leute, die da waren haben getanzt und ich muss schon sagen, so gesehen war das echt ne geile Sache! Am Tag darauf sind wir kurzerhand nach Meißen bei Dresden gefahren und die Fahrt war auch bis auf die Tatsache, dass Shorty ein bepudertes Vanillehörnchen essen wollte und nach nem kleinen Zwist mit dem Captain selbst bepudert war, relativ unspannend. Meißen hat bei unserer Ankunft mit nem brachial großen Club aufgewartet und nach unserem Soundcheck waren wir dermaßen glücklich, dass der Gig danach einfach nur Sahne war. Offensichtlich hatten die Leute dort nicht mit uns gerechnet und waren dementsprechend ziemlich überrascht über das, was wir eben so machen. Hat denen aber noch offensichtlicher ziemlich gut gefallen und so kann ich jetzt, am Tag nach dem Sturm, mit gutem Gewissen und leichtem Kater sagen, das war ein rischtisch geiles Wochenende.

Dank an beide Clubs für alles!
Liebe/r LeserInnen, Entschuldigung für den Unsinn…
Pforzheim und Meißen ihr seid sexy!
INFIGHT
Two shows…

… one review. Ha, funny start! I think i am just adorable! Since i’m writing this review in a driving car, my sense of humor and seems to be gone. My apologies! Anyways… first day of the weekend was booked for Pforzheim. When we arrived we found ourselves in a pretty nice club and after we had checked the sound we knew, that this would turn out to be a good night. And it did! We had a lot of fun with the guys there and i’m pretty sure, that we will be there again, soon! The day after, we played in Meißen near Dresden. Surprised by the size of the club there we did, what we are supposed to do as a band and as soon as we started playing we realized, that this weekend is a good one for us. Not that many people saw us but we partied hard with the ones that came to our show. So as i said. A good weekend for us!

We like to thank the clubs and everyone we saw and talked to…
Stay sexy
INFIGHT

[fbcomments]